Änderungen der Kanzleiabläufe bedingt durch Corona-Virus

Logo PBS

Sehr geehrte Mandanten,

 

hier aus aktuellem Anlass eine erste Information über unsere Maßnahmen bei PBS zu den Abläufen in unserer Kanzlei, bedingt durch die Auswirkungen des Corona-Virus:

 

  • Der Kanzleibetrieb und laufende Steuerdeklarationen bleiben natürlich aufrechterhalten. Allerdings werden ab heute (16.03.2020) alle Mitarbeiter – soweit möglich – in ihrem Home-Office für Sie tätig. Unsere Kanzlei bleibt telefonisch zu den bekannten Öffnungszeiten für Sie erreichbar. Der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin erhält bei einem Anruf eine Benachrichtigung und meldet sich umgehend bei Ihnen zurück.

 

  • Es finden keine Mandantentermine mehr vor Ort in unseren Kanzleiräumen statt. Auswärtstermine werden unsererseits nicht mehr wahrgenommen. Alle notwendigen Beratungen und Abstimmungen erfolgen bis auf Weiteres per Telefon, Videokonferenz oder E-Mail. Dies gilt auch für Erstgespräche mit Interessenten und Neumandanten.

 

  • Auch die Finanzämter nehmen keine Auswärtstermine mehr wahr, etwa bei Betriebsprüfungen. Bei bereits angeordneten und terminierten Betriebsprüfungen werden in Abstimmung mit dem zuständigen Prüfer alle Daten durch uns elektronisch zur Verfügung gestellt. Alle weiteren Unterlagen, die der Betriebsprüfer benötigt, werden zu einem späteren Zeitpunkt schriftlich durch diesen angefordert.

 

  • Unterlagen sollten uns möglichst digital über DATEV Unterlehmen online oder verschlüsselt per E-Mail eingereicht werden. Unterlagen zu privaten Einkommensteuererklärungen können auch über DATEV – Meine Steuern übermittelt werden. Über den genauen Ablauf und die Voraussetzungen informieren wir Sie bei Bedarf.

 

  • Wenn Unterlagen für Finanzbuchhaltungen oder Steuererklärungen noch in Papierform eingereicht werden müssen, können Sie diese nach Terminabsprache hier in der Kanzlei abgeben werden. Falls eine Besprechung der Unterlagen notwendig oder gewünscht ist, kann hierfür im Anschluss ein Telefonat mit dem Mitarbeiter oder verantwortlichen Partner vereinbart werden.

 

  • Herabsetzungen von Steuervorauszahlungen oder Stundungsanträge reichen wir in Abstimmung mit Ihnen elektronisch bei den Finanzämtern ein. Bitte melden Sie sich bei Bedarf unverzüglich bei uns. Hier werden in Kürze Erleichterungen bei den Voraussetzungen und Abläufen seitens der Finanzverwaltung erwartet.

 

 

Wir werden Sie laufend auf unserer Homepage über weitere Maßnahmen und Entwicklungen informieren. Aufgrund der geschilderten Maßnahmen kann es unter Umständen zu Verzögerungen in der Erreichbarkeit oder Bearbeitung kommen. Diese werden wir für Sie so gering wie möglich halten. Wir gehen davon aus, dass Sie angesichts der aktuellen Lage hierfür Verständnis haben werden. Gemeinsam stehen wir diese Herausforderung durch!

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

 

Bitte bleiben Sie und Ihre Familienangehörigen gesund.

 

 

Martin Pekala                    Michael Bandl                   Nils Hoefer

 

 

 

Kategorie(n): News PBS