Newsblog

Spezialgebiet Niederlande: Reform der niederländischen Einkommensteuer (Box 3) ab 2022 geplant – mit deutlicher Steuererhöhung für niederländisches Immobilienvermögen

Gesetzesvorhaben Der niederländische Staatssekretär für Finanzen hat am 06.09.2019 seinen Entwurf über die Reform der niederländischen Einkommensteuer-Box 3 vorgestellt. In der Box 3 werden seit 2001 bestimmte Vermögensgegenstände (Sparguthaben, nicht als Erstwohnsitz genutztes Immobilienvermögen, Forderungen, Streubesitzanteile, Kryptowährungen u.a.) mit einer fiktiv vom Gesetzgeber festgelegten Rendite versteuert, unabhängig von tatsächlichen Einnahmen, sodass die Einkommensteuer auch landläufig […]

>> mehr erfahren

Frist für Vorsteuervergütungsanträge an Länder innerhalb der EU läuft noch bis 30.09.2019!

Hatten Sie als Unternehmer 2018 geschäftlich mit dem europäischen Ausland zu tun und haben hier ausländische Mehrwertsteuer gezahlt? Dies kann insbesondere bei Reisekosten, Veranstaltungen oder anderen Dienstleistungen möglich sein, bei denen Sonderreglungen für den Ort der Leistung greifen. Bis 30.09.2019 kann die Erstattung der in 2018 gezahlten Mehrwertsteuer über ein Vorsteuervergütungsverfahren beim Bundeszentralamt für Steuern […]

>> mehr erfahren

Aktuelle BFH-Entscheidungen zum Begriff der ersten Tätigkeitsstätte für Piloten, Flugbegleiter, Luftsicherheitskräfte und Polizeibeamte im Streifendienst

Der BFH hat inzwischen für einige Berufsgruppen die Frage entschieden, ob eine erste Tätigkeitsstätte vorliegt oder nicht. Auswirkungen hat dies vor allem für die steuerliche Geltendmachung von Fahrtkosten, da beim Vorliegen einer ersten Tätigkeitsstätte nur die einfache Strecke als Werbungskosten anerkannt werden. Voraussetzungen für eine erste Tätigkeitsstätte Erste Tätigkeitsstätte ist die ortsfeste betriebliche Einrichtung des […]

>> mehr erfahren

EuGH-Entscheidung: Aufsichtsratsmitglieder sind keine umsatzsteuerlichen Unternehmer – anders als bislang in Deutschland praktiziert

In Deutschland wird die Vergütung von Aufsichtsräten bisher in der überwiegenden Zahl von Fällen umsatzbesteuert, da das Aufsichtsratsmitglied als unabhängig und umsatzsteuerlich als Unternehmer angesehen wird. Die Finanzverwaltung geht hier grundsätzlich von einer selbstständigen Tätigkeit eines Aufsichtsratsmitgliedes aus. Mit seinem Urteil vom 13.06.2019 (C 420/18) hat der EuGH nun anders entschieden. Er hat die Selbstständigkeit […]

>> mehr erfahren

Quickfixes zur Umsatzsteuer – Die deutsche Steuergesetzgebung reagiert auf europäische Vorgaben zur Vereinheitlichung des Umsatzsteuerrechts im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2019

Der am 08.05.2019 vom BMF vorgelegte Referentenentwurf das Jahressteuergesetz 2019 (JStG 2019) enthält eine Vielzahl umsatzsteuerrechtlicher Änderungen, die vornehmlich EU-Gesetzgebung umsetzen. Einen Schwerpunkt im JStG 2019 bildet die Implementierung der sogenannten Quick Fixes. Hierbei handelt es sich um neue Vorgaben, die den gesamten innergemeinschaftlichen Warenverkehr betreffen. Daneben sieht der Entwurf zahlreiche weitere Änderungen im Bereich […]

>> mehr erfahren

Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft kann als ständiger Vertreter eine Betriebsstätte im Sinne des § 13 AO sein – Änderung der bisherigen Praxis durch den Bundesfinanzhof (BFH).

Der Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft kann ständiger Vertreter sein im Sinne des § 13 AO und somit eine beschränkte Körperschaftsteuerpflicht des ausländischen Unternehmens auslösen, selbst wenn dieses im Inland keine Betriebsstätte unterhält. Der BFH (BFH, Urteil v. 23.10.2018, I R 54/16) entschied mit seiner am 17.04.2019 veröffentlichten Entscheidung eine Rechtsfrage, die bislang von der Finanzverwaltung anders […]

>> mehr erfahren

Standorterweiterung Berlin, Köln und Rheda-Wiedenbrück

Insbesondere für unsere überregionalen Mandanten konnten wir unser Standortangebot im Zusammenhang mit der Gründung der PB Legal erweitern und stehen Ihnen als PBS/PBL zukünftig auch an den Standorten der PBL in Berlin, Köln und Rheda-Wiedenbrück mit unserem rechtlichen und steuerlichen Beratungsangebot zur Verfügung.

>> mehr erfahren

Gründung der PBL Bandl und Partner mbB Rechtsanwälte

Es freut uns kundtun zu können, dass wir unser steuerliches Beratungsangebot für unsere Mandanten nunmehr auch auf Rechtsberatungen erweitern können. Unsere PBS Partner Michael Bandl und Nils Hoefer haben gemeinsam die Gesellschaft „PBL Bandl und Partner mbB Rechtsanwälte“ gegründet. Als Rechtsanwälte und Steuerberater möchten Nils und Michael zukünftig unsere Dienstleistungen auf Rechtsberatungen mit steuerlichem Bezug […]

>> mehr erfahren

Gratulation zur bestandenen Prüfung als Steuerfachangestellte!

Unsere herzlichen Glückwünsche richten wir an dieser Stelle an unsere Mitarbeiterin Lena Dröge, die am 12.06.2019 ihre Abschlussprüfung zur Steuerfachangestellten erfolgreich bestanden hat! Lena ist seit Februar 2017 Teil des Teams bei PBS und hat uns bereits in der Zeit ihrer Ausbildung tatkräftig unterstützt! Wir freuen uns sehr darauf, dass Lena unser Team weiter mit […]

>> mehr erfahren

PBS – Auszeichnung „Besten Steuerberater Deutschlands 2019“ für Internationales Steuerrecht und in der Branche Pflegedienste/Ärzte

Wir freuen uns und sind auch stolz, mit als „Beste Steuerberater Deutschlands 2019“ in unseren Spezialgebieten vom Handelsblatt ausgezeichnet worden zu sein! Die Steuerberater der PBS Pekala und Partner mbB Steuerberatungsgesellschaft haben gemeinsam an einem Wettbewerb des Handelsblattes für die „Besten Steuerberater Deutschlands 2019“ teilgenommen, der durch eine Online-Befragung der teilnehmenden Steuerberater zu bestimmten Fachgebieten […]

>> mehr erfahren